Routiniert gleiten Deine Finger in die Wurflöcher der Bowling-Kugel, elegant nimmst Du Anlauf, wirfst und rutscht ein paar Zentimeter, bis Du exakt vor der Wurflinie stehen bleibst. Strike! Genau so wird das erste mal Bowlen bestimmt nicht aussehen. Doch es geht auch nicht um eine brillante B-Note, sondern viel mehr darum, dem Bräutigam eine gute Zeit zu bescheren. Wenn der ehemalige Junggeselle schon als Kind vor jedem Kindergeburtstag als erster die Turnschuhe in den Turnbeutel gepackt hat, wird Bowlen genau das Richtige für ihn sein. Die meisten Bowling-Bahnen in Deutschland sind so, wie man sie aus Filmen kennt: bunt und unter Vollbeschallung durch gute Musik. Nicht der schlechteste Ort, um einen Junggesellenabschied zu feiern.