Ja, Du liest richtig. Ein Wellness-Wochenende. „Ist das nicht eher etwas für die Damen der Schöpfung?“, wirst Du jetzt denken. Eigentlich schon. Doch die Zeiten haben sich geändert und damit auch die Anforderungen an den modernen Mann. Emanzipation ist das Zauberwort. Wer jetzt noch an Rollenklischees festhält, wird ganz schnell als ein unsensibler Macho abgestempelt. Um die Frau verstehen zu können, musst Du Dinge tun, die sonst nur Frauen tun. Ein Wellness-Wochenende kann also auch eine Investition in die Ehe des Bräutigams sein. Doch mal ganz ehrlich und unter uns: Wer sich einmal von der Massage-Liege ins Schlammbad zum Buffet bewegt hat, wird zugeben müssen, dass an einem Wellness-Wochenende doch nicht so viel falsch ist.